Kaiserin » Biographien » Nofrusobek

Nofrusobek

Pharao Nofrusobek regierte im Mittleren Reich über Ägypten. Zweiter weiblicher Pharao nach Nitokris. Diente Tausret und Hatschepsut als Vorbild.

Nofrusobek, auch Sobekneferu oder Nefrusobek, altägyptische Königin bzw. Pharaonin im Mittleren Reich. Nofrusobek herrschte während der 12. Dynastie. Ihre Regierungszeit wird mit 1809 bis 1805 v. Chr. angegeben.

Nofrusobek war die erste ägyptische Königin mit Königstitulatur und der zweite weibliche Pharao nach Nitokris während der 6. Dynastie. Sie leugnete ihr Geschlecht nicht und diente sowohl Hatschepsut als auch Tausret als Vorbild.

Nach dem Tod von Pharao Amenemhat IV. gab es keinen männlichen Thronfolger. Und so bestieg ein weibliches Mitglied der Königsfamilie den Pharaonen-Thron, eine Tochter von Pharao Amenemhat III.. Vielleicht war Nofrusobek eine Schwester von Amenemhat IV., ihre genaue Herkunft und Familienbeziehungen sind aber nicht bekannt.

Allerdings dauerte die Regierungszeit von Pharaonin Nofrusobek nur knapp vier Jahre. Sie starb ohne männlichen Nachfolger. Mit ihrem Tod endete die 12. Dynastie in Ägypten.


Siehe auch Hatschepsut |
Tausret, letzte Herrscherin der 19. Dynastie. |
Nofrusobek

Mehr berühmte Frauen in der Geschichte

Caroline Herschel

Die bedeutende Astronomin Caroline Herschel lebte von 1750 bis 1848. Sie war die erste Frau, die als berufsmäßige Astronomin arbeitete und dafür ein Gehalt erhielt, wenn auch als Assistentin ihres Bruders Wilhelm Herschel. | Caroline Herschel

Alexandra David-Neel - Reiseschriftstellerin und ordinierte buddhistische Nonne in Tibet

Alexandra David-Neel reiste durch Asien und hinterließ viele Berichte über ihre Reisen durch Tibet und China und über den Buddhismus. In Tibet wurde die Asienforscherin zur Nonne ordiniert. In Frankreich verdiente sie ihren Lebensunterhalt indem sie buddhistische Texte übersetzte. | Alexandra David-Neel - Reiseschriftstellerin und ordinierte buddhistische Nonne in Tibet

Maria Christina von Österreich, Königin von Spanien

Maria Christina von Habsburg war zunächst Königin von Spanien durch ihre Ehe mit König Alfons XII und nach dessen Tod dann Königin als Regentin für ihren Sohn König Alfons XIII. Ihre Macht als Königin nutzte sie, die Krise, die Spanien schon zu ihrer Regentschaft erfasste, konnte sie aber nicht abwenden. | Maria Christina von Österreich, Königin von Spanien .


Frauen Lexikon: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kaiserin | Sitemap Kaiserin | Impressum
Webdesign by Suncanaria.com